Mrz 21

Start in die Saison

Nun ist es ja mal gut mit dem Winter und wie jedes Jahr gibt es mal den ersten Blick in den Angelkasten und auf die Angeln. Jetzt geht es dem einen oder anderen wie mir “ich hatte doch den Koffer eingeräumt …. die Angeln sauber in die Taschen verpackt und den Kescher zum Lüften an den Hacken gehängt!” Nun was mein Blick in den Koffer zeigt, dass da wohl in der Zeit wo es mir zu kalt war, jemand mit meinen Sachen Angeln war ;).

Nun ich denke, dass es nicht nur mir so geht, aber ein wenig Wartung sollten wir doch an unserer Ausrüstung auch Investieren. (Man soll´s nicht glauben ich hatte sogar noch nen Boilie am Vorfach… Kopfschüttel …. :D)

So aber Genug von mir, Dinge die man mal vor Antritt des Angelns Prüfen bzw. tun kann:

– Angelkoffer aufräumen, Wirbel, Hacken und sonstige Kleinteile Prüfen ggf. Auffüllen.
– Messer schärfen
– Vorfächer binden oder welche aus dem Handel besorgen. Kleiner Tipp legt euch ein Styropor oder eine         Heizungsrohrdämmung länge ca. 20 cm und mit Stahlstiften alle 1,5 cm Abstand zum aufbewahren der benutzten Vorfächer mit rein. (Später ist kein Platz mehr 😉 )
– Den Käscher auf Löcher Prüfen und ein paar spritzer Silikonöl auf die Teleskopstange helfen Wunder.
– Bei der Angel die Spule abschrauben und auch die Mechanik mal mit Öl oder Silikonöl gängig machen.
– Natürlich auch gleich die Schnur Prüfen Monophile sollte nicht Rau oder mit einem dynamischen Eigenleben von der Rolle springen. (Ich wechsel die Monodeckschnur immer alle 2 Jahre)
– Angelringe mal anschauen ob alle Gleitringe noch da sind, Steckruten vertragen auch einen Spritzer Silikonöl, auf den Verbindungsstücken, wische diese allerdings mit einem weichem Tuch wieder ab so wäre auch das Sauber.
– Angelschein und Gewässererlaubniskarten suchen und ggf. in den Koffer damit.
– Auto, Fahrrad, Roller,…. Beladen und schon kann es zum ersten Fisch gehen.

Wir wünschen euch eine Prima Saison und in diesem Sinne.

Petri Heil
Angelfreunde Bibartgrund .e.V.
Stefan